ItN Nanovation AG: Tests zur Entfernung von Arsen mithilfe der keramischen ItN-Flachmembran mit herausragenden Ergebnissen

Monday 20. August 2018


Saarbrücken, 20. August 2018. Eine Pilotanlage, ausgestattet mit der keramischen Flachmembran der ItN Nanovation AG (ISIN DE000A0JL461), wurde zur Entfernung von Arsen und Chrom aus Trinkwasser in der Stadt Rivash im Iran ausgiebig getestet. Die Ergebnisse sind hervorragend: in 7 von 10 gemessenen Proben wurde das Arsen zu 100 % entfernt, dabei wurde eine Wasserrückgewinnung von 99,3 % erreicht. Ein weiteres erstaunliches Resultat ist die hohe Entfernungsrate von Chrom mit Restwerten in nahezu allen Proben, die weit unter den vorgegebenen WHO-Maximalwerten liegen. Diese Leistungsergebnisse wurden in Zusammenarbeit mit der "Khorasan Razavi Water & Wastewater Public Company" beaufsichtigt, bewertet und veröffentlicht.

Rivash ist eine kleine Stadt im Bezirk Koohsorkh des Stadtteils Kashmar in der Provinz Khorasan Razavi. Die Haupttrinkwasserquelle der Stadt ist Grundwasser, das mit Arsen verunreinigt ist. Lange haben die örtlichen und regionalen Behörden versucht, dieses Problem zu lösen. Ein mit Arsen verunreinigtes Trinkwasser hat gefährliche Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit, da Arsen bereits in geringen Dosen eine tödliche Wirkung hat.

Die ItN-Pilotanlage wurde vom 22. bis 27. Mai 2018 mit dem Ziel betrieben, das Arsen entsprechend den WHO-Standards zur Trinkwassergewinnung zu entfernen (max. Restwert von 10 ppb) und dem Kunden vor Ort die ItN-Technologie unter Realbedingungen mithilfe der keramischen ItN Flachmembran vorzustellen. Die Permeat-Qualität (u. a. Silt Density Index, Trübung, Endablauf COD, Eisen, Mangan, etc.) sowie die Daten für die Membran-Prozessleistung (Flussrate, Permeabilität, Rückgewinnungsrate, etc.) wurden durchgehend überwacht und dienen als Grundlage für eine detaillierte Prozessgestaltung zukünftiger Großprojekte.

Die ItN Pilotanlage ist effizient, einfach zu installieren und einfach in der Bedienung. Eine echte "Plug & Play"-Einheit. Sie wurde als kleine und mobile Lösung gebaut, um die unterschiedlichsten Anwendungen mit den Membranfiltrationsverfahren zu demonstrieren. Die Einheit umfasst ein Modul (T-Serie) mit einer Membranfläche von 4m2 und allem zum Einsatz notwendigen Equipment. Die komplette Pilotanlage ist montagefertig und die Durchführung der Tests kann sofort beim Kunden vor Ort beginnen.

Während der Betriebszeit betrug der durchschnittliche Durchfluss 24m3 und der maximale Durchfluss 48m3. Dieses patentiere ItN-Verfahren ist einzigartig und nur bei ItN erhältlich. Der durchschnittliche Wasserverlust betrug 2,5%, wobei der Bestwert bei 0,93% lag. Der Energieverbrauch der Pilotanlage bei verschiedenen Anwendungen wurde auf 0,08-0,15 kWh/m3 (Kubikmeter gefiltertes Wasser) gemessen.

Ergebnisanalyse und Fazit
Es wurden insgesamt 11 Tests durchgeführt: in 10 von 11 Tests betrug das noch vorhandene Arsen im Wasser weniger als 5 ppb und in 7 von 10 Tests der Proben 0%. Das noch vorhandene Chrom betrug in 10 von 11 Tests deutlich weniger als die maximal erlaubte Menge von 50 ppb.

ItN Nanovation AG

der Vorstand

Rückfragehinweis

ItN Nanovation AG
Georgios Kodros
Peter-Zimmer-Str. 11
66123 Saarbrücken
Tel.: +49 (0) 681 / 96 59 52-0
Fax: +49 (0) 681 / 96 59 52-99
Email: ir@itn-nanovation.com
www.itn-nanovation.com